ASB OWL e.V.

Schriftgröße kleiner normal größer

Aktuelle Nachrichten vom ASB RV OWL e.V.

Nichts dem Zufall überlassen

Du findest die Liebe deines Lebens, ihr kommt euch näher, seht euch an und denkt – nein, das kann uns jetzt nicht passieren. Es gibt Momente im Leben, da ist es besser, wenn jemand vorbereitet ist: Egal ob in der Liebe, bei Stromausfällen oder anderen Ereignissen. Mit „Give-Aways mit Augenzwinkern", unseren Präservativen für den Katastrophenschutz, möchten wir darauf aufmerksam machen und Nachwuchs für unsere Einsatzgruppen in Paderborn und Bielefeld suchen. 

Der Arbeiter-Samariter-Bund in Ostwestfalen-Lippe ist Teil der öffentlichen Notfallvorsorge. Wir werden dann benötigt, wenn Großschadenslagen vom Rettungsdienst allein nicht mehr bewältigt werden können.

ASB OWL Nachwuchs

Dies kann z. B. bei Hochwasser-Ereignissen, Chemiekatastrophen oder Autobahnunfällen der Fall sein. Was viele nicht wissen: Der Katastrophenschutz wird zum Großteil von ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern – also der Bevölkerung selbst – sichergestellt. 

Die Mitwirkung im Katastrophenschutz ist abwechslungsreich und interessant. Für jede helfende Hand gibt es die richtige Aufgabe und Helfen gibt ein gutes Gefühl.

Freiwillig aktiv im Katastrophenschutz

Der ASB Ostwestfalen-Lippe freut sich über jeden, der im Sinne des Leitgedankens „Wir helfen hier und jetzt“ aktiv werden möchte. Wir bieten dir: 

  • Kostenlose Aus- und Fortbildungen von der/dem Ersthelfer/in bis zur/zum Rettungsassistent/in 
  • Kostenlose Ausbildung zur/zum Helfer/in im Katastrophenschutz
  • Zahlreiche Sanitätsdienste (z. B. Wonderland Festival, GTI-Treffen am Wörthersee, Hai in den Mai, AStA Sommerfestival und Campus Festival)
  • Einsatz auf dem Rettungswagen, Krankenwagen, Einsatzleitwagen, Geländeretter, Gerätewagen Sanität uvm. 
  • Technisches Equipment nach modernsten Standards, Drohne mit Thermalbildkamera etc.
  • Regelmäßige Gruppenabende, u. a. mit medizinischen und technischen Fortbildungen 
  • Gemeinsame Veranstaltungen (Feste, Ausflüge)
  • Teilnahme an großen Katastrophenschutzübungen (z. B. Evakuierungen oder simulierte Autobahnunfälle)

Haben wir dein Interesse geweckt? Dann ruf uns an unter (0521) 9 28 22 -0 oder sende eine E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, wir freuen uns auf dich! 

Gütersloher bringen Bewegung in die Pflege

17 0523 ASB Inklusiver Sponsorenlauf Gütersloh 4 von 29

Anlässlich des Tages der Pflege veranstaltete der Arbeitskreis „Freie Wohlfahrtspflege“ in Gütersloh einen inklusiven Sponsorenlauf für Mitarbeiter, Auszubildende, Bewohner und Klienten.

Dabei konnte jeder mitmachen: Jogger, Walker, Rollator- und Rollifahrer. Kleiner Einsatz, große Wirkung: Für jede Runde, die die 300 Teilnehmer absolvierten, spendeten unsere Sponsoren 1 Euro.

Mit dem Erlös in Höhe vom 3365€ wird ein zertifiziertes Projekt der Welthungerhilfe unterstützt, das sich für Menschen in Ostafrika einsetzt.

Weitere Fotos finden Sie auf Facebook.

Examinierte Pflegekräfte in Bielefeld und Gütersloh gesucht!

Für unseren ambulanten Dienst suchen wir Pflegekräfte in Teilzeit bis 30 Std/Woche.  

Wir bieten:

20130603 HLW 0026

  • Arbeit in einem Superteam mit kollegialer Wertschätzung, die geringe Fluktuation unserer Pflegekräfte spricht für sich
  • Attraktive und altersgerechte Arbeitszeitmodelle, keine Arbeit im geteilten Dienst 
  • Aufstiegschancen und ausgezeichnete Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten dank unserem eigenem Bildungswerk

Wir suchen:

  • Medizinische Fachangstellte 
  • Examinierte Altenpfleger/innen oder Kranken- und Gesundheitspfleger/innen
  • Altenpflegehelfer/innen — eine Zusatzqualifikation kann bei uns absolviert werden

Ihnen ist Zuverlässigkeit, Qualität und Teamgeist besonders wichtig? Dann sind Sie bei uns genau richtig, bewerben Sie sich jetzt über unser Onlineformular

Wenn Sie Fragen haben oder weitere Informationen benötigen, erreichen Sie unsere Abteilungsleiterin, Nele Tiemann, telefonisch unter 0521 / 92822 35 oder per E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! 

 

 

Arbeiter-Samariter-Bund unterstützt Geflüchtete bei freiwilliger Rückreise

17 0209 ASB OTH Freiwillige Rückreise

Am letzten Samstag hat der Arbeiter-Samariter-Bund Regionalverband Ostwestfalen-Lippe e.V. (ASB) einem mazedonischen Ehepaar die frühzeitige Rückkehr in ihr Heimatland ermöglicht. Sie hatten einen Antrag zur freiwilligen Rückreise gestellt, dem vor drei Monaten stattgegeben wurde. Die dreimonatige Wartezeit ist damit zu erklären, dass der Mann aufgrund einer Demenzerkrankung fluguntauglich ist. Hinsichtlich des Betreiberwechsels der Zentralen Unterbringungseinrichtung Oldentruper Hof zum 01. März 2017 hatte sich der ASB entschieden, kurzfristig zu helfen.

ASB-Betreuungsleiterin Esther Klaer hierzu: „Der Betreiberwechsel hätte für das Ehepaar eine Verlegung in eine andere Unterkunft bedeutet. Da der Gesundheitszustand des Mannes sich leider stetig verschlechtert, haben wir ihm seinen Wunsch seine Kinder und Enkelkinder in Mazedonien zu sehen, gerne eher erfüllt“.

Die Fahrt ging über Österreich, Slowenien, Kroatien und Serbien. Am Sonntag wurde das Ehepaar vom Bruder des Mannes in Mazedonien in Empfang genommen. Insgesamt sind Claudia Hänig und Djemal Osmani, beide ASB-Gästemanager im Oldentruper Hof, über 4000 Kilometer gefahren.

 

Pflege: Wichtige Änderungen ab 2017

Pflege Der ASB an Ihrer Seite 2017 ef

2017 wird das Pflegestärkungsgesetz II umgesetzt. Die Pflegereform bringt viele Änderungen mit sich.

Auf Pflegebedürftige und ihre Angehörigen kommen im nächsten Jahr wichtige Änderungen zu. Denn ab dem 1. Januar 2017 wird das Pflegestärkungsgesetz II, das 2016 in Kraft getreten ist, umgesetzt. Im Mittelpunkt der Änderungen stehen der neue Pflegebedürftigkeitsbegriff und das neue Begutachtungsverfahren.

Hierzu hat der ASB-Bundesverband eine Broschüre veröffentlicht, wo Sie erfahren, was die neuen Gesetze für Sie bedeuten.

Wenn Sie weitergehende Beratung wünschen, stehen Ihnen unsere Pflegeexperten selbstverständlich gerne zur Verfügung.

Zur Online-Broschüre: Pflege: Der ASB an Ihrer Seite

 

ASB-Rettungshund Vegas findet vermisste Frau aus Detmold lebend

Mit einem Hubschrauber suchte die Polizei des Kreises Lippe nach der seit Montagmorgen vermissten Frau aus Detmold. Aufgrund der schlechter werdenden Sicht, wurden unsere Rettung-Spezial-Kräfte und die Rettungshundestaffel zur Unterstützung nachgefordert. Bereits nach kurzer Zeit konnte die Suche erfolgreich beendet werden, nachdem der 9-jährige Deutsche Schäferhund „Vegas“ die Vermisste aufgespürt hatte. 

Wenn der Pieper ertönt, läuft die Uhr, vor allem wenn die Temperatur bei einer Vermisstensuche unter dem Gefrierpunkt liegt. Die lebensbedrohliche Wetterlage stellte sich bei diesem Einsatz jedoch als Glücksfall heraus: Luftverhältnisse spielen eine bedeutende Rolle bei der Suche nach vermissten Personen, an diesem Morgen waren sie perfekt für unsere Rettungshunde. 

Nachdem die junge Frau entdeckt wurde, fand die Erstversorgung vor Ort statt. Anschließend wurde die Frau von den Rettung-Spezial-Kräften, Aufgabe dieser Gruppe ist die Rettung Verletzter aus schwierigem Gelände, sicher geborgen und dem Rettungsdienst übergeben. 

Vom Arbeiter-Samariter-Bund waren insgesamt 25 Einsatzkräfte, sechs Rettungshunde und eine Drohne im Einsatz. 

Sie können diese wichtige, ehrenamtliche Arbeit entweder mit persönlichem Einsatz oder einer Spende unterstützen. Schreiben Sie den Verwendungszweck einfach auf den Überweisungsträger. Als gemeinnützige Organisation stellen wir Ihnen dafür natürlich auch Spendenquittungen aus.

 

ASJ-Bubblefootballturnier: Das war eine runde Sache!

Kugeln, rollen, hüpfen und Tore schießen: Am 8. Oktober 2016 fand in Bielefeld das erste Bubblefootball-Turnier der ASJ in Nordrhein-Westfalen statt, gemeinsam veranstaltet von der ASJ Ostwestfalen-Lippe und der ASJ NRW.

 

14589611 1065242710240265 5309062212172146833 o

Satte zwölf Mannschaften aus NRW, darunter auch drei Teams mit Flüchtlingen aus Bielefelder ASB-Einrichtungen, waren mit dabei. Ab 11.00 Uhr spielten beziehungsweise rollten die SpielerInnen über das Feld: Beim Bubblefootball steckt man in überdimensionalen, kugelrunden Plastikbällen, die die manchmal nicht vermeidbaren Zusammenstöße abfedern.

Ein Riesenspaß, bei dem einem allerdings auch schnell mal die Puste ausgeht. Gut, dass genügend AuswechselspielerInnen mit dabei waren :-)

Fotogalerie auf Facebook | Video auf YouTube

Aufgeteilt in drei Gruppen á vier Teams sah es im Halbfinale erst nach einem Endspiel der Mannschaften mit den engagiert und taktisch souverän aufspielenden Flüchtlingen um den großten Bubblefootball-Pokal aus. Sie wurden am Ende aber dann doch noch vom Team der ASJ-Landesjugend NRW und dem Team "Energie Kopfnuss" aus Witten geschlagen. Nach einem spannenden Elfmeterschießen stand der Sieger fest: Witten hatte mit Ausdauer und Geschicklichkeit die Nase vorn und den Pokal "in der Tasche"! Für eine super Stimmung während des Turniers sorgten die vielen Schlachtenbummler am Spielfeldrand, die die schnaufenden SpielerInnen enthusiastisch feierten!

Die  ASJ NRW freut sich über den zweiten Platz und gratuliert "Energie Kopfnuss" zum klasse Sieg. Ein herzliches Dankeschön geht an alle SpielerInnen für die tollen und unterhaltsamen Spiele und an alle, die beim Organisieren mitgeholfen haben. Und weil es so schön war, ist das ganze im nächsten Jahr wieder geplant. Also ein guter Tipp: "Geht schon mal trainieren!"

Kontakt: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! 

 

Senioren feiern bei Grillgut und Sketchen den Sommer

Heiteres Programm und volles Haus in Gütersloh

16 0901 ASB Gütersloh Seniorenfest 1 von 10

Früher war es ein Kurhaus. Seit neun Jahren kommen Seniorinnen und Senioren zum gemütlichen Beisammensein in die zur ASB Geschäftsstelle umgebauten Immobilie mit Blick auf den Botanischen Garten. Kürzlich fand das alljährliche Sommerfest statt.

Die liebevolle Dekoration in der Geschäftsstelle stimmte schon auf einige sommerliche Stunden ein. Grüne Lampenschirme, weiße Rosen und der ein oder andere hölzerne Zwerg begrüßten die Senioren, wovon die meisten mit dem vom ASB zur Verfügung gestellten Fahrdienst angereist sind.

Zu der Dekoration hatte Anita Wehrmann, die Leiterin des Seniorentreffs, ein vielfältiges und unterhaltsames Programm auf die Beine gestellt.

Weiterlesen: Senioren feiern bei Grillgut und Sketchen den Sommer

Großes Winterfest für Alt- und Neu-BielefelderInnen

1500 Gäste feiern in der Stadthalle

Winterfest am 13.12.2015 in der Stadthalle

Am Sonntag, 13.12.2015, fand in Zusammenarbeit mit der Stadthalle Bielefeld und der Initiative Geflüchtete willkommen in Bielefeld ein großes Winterfest für Flüchtlinge und Einheimische statt. Das Fest diente insbesondere als Fest des Austausches und der Begegnung und war mit rund 1500 Gästen ein voller Erfolg.

Die Flüchtlinge feierten und lachten ausgelassen und konnten für wenige Stunden ihre Sorgen vergessen. Hierfür wurden extra mehrere Busse eingesetzt, um Flüchtlinge aus dem gesamten Stadtbezirk abzuholen. Neben Kaffee und Kuchen gab es auch Geschenke für die Kinder, ebenso sorgte eine Spielecke, sowie Musik für Spaß und Unterhaltung.

 

 

"Bielefelder Integrationspreis" für den ASB

Stadt Bielefeld würdigt Einsatz für Geflüchtete

Bielefelder Integrationspreis 2015 für den ASBErfolgreiche Integration braucht Menschen und Organisationen, die sich einsetzen und Verantwortung übernehmen.

Deshalb wurden die Sprach-AG Jöllenbeck, der Verein Tabula, die Journalistin Jutta Küster, das „Café WELCOME", die Initiative „Geflüchtete willkommen“ und der ASB RV OWL e.V. von der Stadt Bielefeld mit dem Integrationspreis 2015 ausgezeichnet.

Die Preisträger, die vielen ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer, zeigen wie es geht. Frauen, Männer und Kinder, die aus ihrer Heimat fliehen mussten und bei uns Schutz suchen, brauchen helfende Hände. Und das Gefühl willkommen zu sein.

Vielen Dank für das große Engagement!

s. auch Artikel in der NW vom 24.11.2015

ASB OWL Hausnotruf DameASB Hausnotruf

Hilfe auf Knopfdruck: Mit dem Hausnotruf-Service des ASB fühlen Sie sich zu Hause sicher. Rund um die Uhr! Mehr Infos hier.

ASB OWL ehrenamtlich freiwillig aktivBürgerschaftlich engagiert

Sie möchten Menschen helfen und gemeinsam mit anderen etwas bewegen? Dann sind Sie beim ASB genau richtig. Mehr Infos hier.

Bild eines KindesVideoclips über den ASB

Ein Bild sagt mehr als tausend Worte: Filmberichte informieren auf anschauliche Weise über den ASB und seine Aktivitäten. Zur Mediathek.

ASB RV Ostwestfalen-Lippe e.V. | Geschäftsstelle Bielefeld | Friedrich-Hagemann-Str. 8 | 33719 Bielefeld
Tel: 05 21 - 9 28 22 - 0 | Fax: 05 21 - 9 28 22 - 40 | E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Joomla!-Template by Rockettheme, modified by i.kho Webdesign