Schriftgröße kleiner normal größer

Aktuelle Nachrichten vom ASB RV OWL e.V.

Wir sagen 'Danke'

Wir möchten uns ganz herzlich bei allen Besuchern bedanken, die uns am vergangenen Wochenende auf dem     Heeper Ting besucht haben. 

Wie gewohnt haben wir auch in diesem Jahr wieder ausfürlich über Erste-Hilfe informiert und am Glücksrad eifrig Preise verteilt. Als Neuheit in diesem Jahr haben wir das Kaffee- und Kuchenzelt betrieben, das bisher vom befreundeten Ortsverein Heepen des Deutschen Roten Kreuzes betrieben wurde. Auch das war ein voller Erfolg und der Kuchen hat allen Besuchern bestens geschmeckt. Auch den Sanitätsdienst haben wir, in Gemeinsamkeit mit dem Roten Kreuz, durchgeführt. Dem Roten Kreuz gilt unser Dank für die gute Zusammenarbeit und Unterstützung, allen Besuchern für ein erfolgreieches Wochenende! Wir freuen uns schon jetzt auf den Heeper Ting 2013!

Unser BFD'ler David in der Zeitung

"Gütersloh (NW/eler). Nach dem Abitur steht einem die Welt offen – doch oft wissen die Schulabgänger noch gar nicht, was sie werden wollen.

Um noch mehr Bedenkzeit zu haben und in noch nicht erkundete Bereiche reinschnuppern zu können, entschieden sich David Hentze und Artur Briem für ein Jahr Bundesfreiwilligendienst. Doch nicht nur junge Männer, sondern alle Bürger bis 60 Jahre können Bufdi werden. Ein Jahr ist vergangen seit sich David Hentze für den Bundesfreiwilligendienst entschloss. „Ich wollte nach dem Abi nicht direkt weiter lernen, sondern was Gutes tun und mich im sozialen Bereich engagieren", erklärt der 20-Jährige. „Da bin ich auf den Bundesfreiwilligendienst aufmerksam geworden und habe mich beim Arbeiter-Samariter-Bund, kurz ASB, beworben." Und er bekam die Stelle.

WeiterlesenUnser BFD'ler David in der Zeitung

Unser Fernsehbeitrag in der "Lokalzeit OWL"

Wir haben den WDR bei Dreharbeiten zu einem Bericht über das richtige Verhalten bei Notfällen unterstützt. Dafür stellten wir ein RUD-Team zur Darstellung eines Unfallverletzten. Dieser wurde in der Fußgängerzone der Stadt Herford platziert und von Passanten erstversorgt. Erfreulicherweise eilten zeitnah Bürger zur Hilfe, die nach bestem Wissen versuchten dem Unfallopfer zu helfen. Dank der Arbeit der "Realistischen Unfalldarstellung" stellten diese erst spät fest, dass es sich nur um ein Fallbeispiel handelte. Unter Anleitung des Ausbildungsleiter Stefan Klasses wurde den überraschten Menschen die Grundlagen der Ersten Hilfe vermittelt. Den vorbildlich agierenden Ersthelfern wurde schnell bewusst, dass die einfachen Maßnahmen eine große Wirkung erzielen können und so oft lebensrettend sind.

Der mit unserer Hilfe gedrehte Beitrag wird in der Lokalzeit OWL im Rahmen der Sendung "Medizinzeit" am 23.08.2012 um 19:30 Uhr im WDR ausgestrahlt. Im Studio wird der Leiter des Rettungsdienstes Tom Rerucha als Experte in der Sendung begleitend zum Themenbereich "Verhalten von Ersthelfern bei Notfällen" Fragen beantworten.

Ein Fahrrad für Gütersloh

Rotes Damenfahrrad Seit dem 01.08.2012 locken wir in unserem Gütersloher Pflegedienst den Sommer und nutzen ein neues ASB Fahrrad, wo immer es geht für kurze Touren, Einkäufe oder Botengänge. Unsere Mitarbeiter/innen tun somit nicht nur etwas für ihre Gesundheit sondern auch etwas für die Umwelt.

Wir freuen uns sehr über dieses Engagement und wünschen allen einen schönen Sommer!

Neuheit im Bereich Hausnotruf

Zu Hause oder unterwegs: immer und überall sicher sein.

Heute, am Dienstag, den 29. Mai 2012 präsentieren wir auf dem Bielefelder Jahnplatz eine innovative Neuheit aus dem Bereich Hausnotruf. Mit dem neuen GPS-gestützen Gerät sind Sie fortan auch unterwegs im Notfall bestens ausgerüstet, wenn Sie schnelle Hilfe benötigen. Bei einem Waldspaziergang zum Beispiel, wird die exakte Position ermittelt und über die Sprechverbindung kann mittgeteilt werden, welche Hilfe benötigt wird. Je nach Notfallsituation schicken wir Ihnen unserern herausfahrenden Dienst, eine Person Ihres Vertrauens oder aber auch den Rettungsdienst.

Nähere Infos erhalten Sie heute von 9 - 17 Uhr auf dem Jahnplatz in Bielefeld, ab morgen hier auf unserer Seite oder aber auch wie gewohnt telefonisch unter 0521-9 28 22 - 13.

Jetzt bewerben! Bundesfreiwilligendienst und FSJ beim ASB

Zwei Menschen spielen ein BrettspielAuch mal Bufdi sein? Ob 16 oder 60, bei uns findet sich der richtige Platz für freiwilliges Engagement! Ein Jahr bei uns macht sich gut in Deinem Lebenslauf. Und dem anderer Menschen.

Leiste Deinen Bundesfreiwilligendienst oder ein Freiwilliges Soziales Jahr bei uns. Bewirb dich jetzt!

ASB Ratgeberbroschüre Demenz

Demenz ist eine Krankheit, bei der zumeist mindestens zwei Personen leiden: Der Betroffene selbst und der Angehörige, der sich dessen Schicksal annimmt. Auf die Betreuung sind Ehepartner, Söhne oder Töchter selten vorbereitet, denn Menschen mit Demenz brauchen in der Regel eine Betreuung und Beaufsichtigung rund um die Uhr. Schnell verlieren sich Angehörige in ihrer Dauersorge um den erkrankten Menschen selbst aus den Augen.

In einer aktuell erschienenen Broschüre zeigt der ASB, wie man an Demenz erkrankten Angehörigen helfen kann. Es werden praxisnahe Tipps gegeben und Hilfsangebote vorgestellt.

Die Broschüre kann beim ASB Bundesverband unter www.asb.de bestellt oder hier heruntergeladen werden.
Bild: ASB Deutschland

Neu erschienen: Infoflyer zum ASB Katastrophenschutz

Naturkatastrophen wie Stürme, Hochwasser und Erdbeben bedrohen den Menschen seit langem. Seit der Industrialisierung und der rasanten technisch-wissenschaftlichen Entwicklung kommen Industrie- und Verkehrsunfälle, Eisenbahnunglücke und Flugzeugabstürze hinzu.
Der ASB ist vielerorts am Katastrophenschutzsystem beteiligt - in erster Linie durch seine Sanitäts- und Betreuungszüge, aber auch mit seinen Schnell-Einsatz-Gruppen. Der ASB bildet seine freiwillig aktiven Katastrophenschutzhelfer selbst aus.

WeiterlesenNeu erschienen: Infoflyer zum ASB Katastrophenschutz

ASB Ostwestfalen-Lippe jetzt auf Facebook

Der Arbeiter-Samariter-Bund Regionalverband Ostwestfalen-Lippe ist jetzt auch mit einer eigenen Seite auf Facebook vertreten. Er bietet dort Nachrichten rund um den Arbeiter-Samariter-Bund und seine Aktivitäten in der Region Ostwestfalen-Lippe: www.facebook.com/asbowl.
Viel Spaß beim Surfen und Lesen!

ASB OWL Hausnotruf DameASB Hausnotruf

Hilfe auf Knopfdruck: Mit dem Hausnotruf-Service des ASB fühlen Sie sich zu Hause sicher. Rund um die Uhr! Mehr Infos hier.

ASB OWL ehrenamtlich freiwillig aktivBürgerschaftlich engagiert

Sie möchten Menschen helfen und gemeinsam mit anderen etwas bewegen? Dann sind Sie beim ASB genau richtig. Mehr Infos hier.

Bild eines KindesVideoclips über den ASB

Ein Bild sagt mehr als tausend Worte: Filmberichte informieren auf anschauliche Weise über den ASB und seine Aktivitäten. Zur Mediathek.

ASB RV Ostwestfalen-Lippe e.V. | Geschäftsstelle Bielefeld | Friedrich-Hagemann-Str. 8 | 33719 Bielefeld
Tel: 05 21 - 9 28 22 - 0 | Fax: 05 21 - 9 28 22 - 40 | E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Joomla!-Template by Rockettheme, modified by i.kho Webdesign