Schriftgröße kleiner normal größer

NRW-Fußballer siegen beim ersten ASB-Bundescup in Bremen

 NRW-Fußballer siegen beim ersten ASB-Bundescup in Bremen

Der große ASB-Fußball-Wanderpokal hat für die nächsten zwei Jahre seinen Platz in Nordrhein-Westfalen: Beim 1. ASB-Bundescup am 19. Juli 2014 in Bremen sind die Spieler aus NRW als Turniersieger hervorgegangen. Beim Bundescup traten Mannschaften von ASB-Landesverbänden und dem ASB-Bundesverband erstmalig gegeneinander an. Der Bundesverband hatte auch den Wanderpokal gestiftet, um den jetzt alle zwei Jahre beim Sieger des Turniers gespielt wird.

 

Die in zwei Mannschaften aufgeteilten 23 NRW-Spieler traten unter dem Namen "SamaKicker NRW" an und kamen aus den ASB-Verbänden Bergisch Land, Bochum, Dortmund, Region Düsseldorf, Münsterland, Oberhausen/Duisburg, Ostwestfalen/Lippe, Ruhr, Südwestfalen und Witten. Die ASB-NRW-Helden in Bremen waren:In einem packenden Finale gegen die engagiert aufspielenden Samariter aus Bremen konnten sich die ausdauernden und taktisch hervorragend aufgestellten NRWler mit einem 2:1 den Sieg im Endspiel sichern. Auf den dritten Platz kam der ASB Bayern mit einem 5:0 gegen den ASB Baden-Württemberg.

  • Lukas Breckenkamp (Ostwestfalen-Lippe)
  • Sven Düllmann (Südwestfalen)
  • Leon Ferber (Witten)
  • Nils Florkowski (Dortmund)
  • Marcel Grindel (Südwestfalen)
  • Daniel Gröhl (Bochum)
  • Norman Grothe (Düsseldorf)
  • Lucian Günther (Bergisch Land)
  • Markus Henkel (Düsseldorf)
  • Thorsten Jung (Witten)
  • Sebastian Kausch (Oberhausen/Duisburg)
  • Stefan Klaßes (Ostwestfalen-Lippe)
  • Mauricio Luther (Bergisch Land)
  • Hassin Magouri (Südwestfalen)
  • Julian Mersmann (Münster)
  • Markus Metzelaers Oberhausen/Duisburg)
  • Christian Moryson (Bochum)
  • Vladimir Nienhaus (Münster)
  • Kevin Polinski (Südwestfalen)
  • Jascha Santner (Witten)
  • Patrick Schmidt (Dortmund)
  • Christoph Schwede (Ruhr)
  • Andreas Thomiczny (Südwestfalen)

Die NRW-Coaches Gunnar Mühl vom ASB Südwestfalen und Thorsten Jung vom ASB Witten hatten im Vorfeld des Bundescups auf dem Trainingsgelände des VfB Hüls in Marl, das der Oberligist für die SamaKicker kostenfrei zur Verfügung gestellt hatte, die Erfolgsstrategie für Bremen entwickelt und intensiv mit den NRW-Talenten trainiert.

Sport, Spaß und Austausch standen im Vordergrund des Bundescups. Das Turnier fand bei hochsommerlichen 36 Grad auf dem Gelände des FC Union 60 Bremen in direkter Nähe zum Bremer Weserstadion statt. Am vorhergehenden Freitagabend wurde dort auch schon die Gruppenauslosung und am Sonntag ein gemütlicher Turnierausklang durchgeführt.

„Es war ein fantastisches Wochenende in der Hansestadt! Ein herzliches Dankeschön an den ASB Bremen für die Idee und die Durchführung des ersten ASB-Bundescups. Ein besonderer Dank geht natürlich auch an die Spieler und Coaches unserer ASB-Mannschaften, die mit Leidenschaft und Können den Pokal nach NRW geholt haben. In zwei Jahren wird es dann in Nordrhein-Westfalen beim zweiten ASB-Bundescup wieder heißen: Tor! Tor! Tor!“, resümierte am Turnierende ASB-NRW-Landesgeschäftsführer Dr. Stefan Sandbrink.

Bericht: ASB NRW

Fotos: Frank Hoyer

ASB OWL Hausnotruf DameASB Hausnotruf

Hilfe auf Knopfdruck: Mit dem Hausnotruf-Service des ASB fühlen Sie sich zu Hause sicher. Rund um die Uhr! Mehr Infos hier.

ASB OWL ehrenamtlich freiwillig aktivBürgerschaftlich engagiert

Sie möchten Menschen helfen und gemeinsam mit anderen etwas bewegen? Dann sind Sie beim ASB genau richtig. Mehr Infos hier.

Bild eines KindesVideoclips über den ASB

Ein Bild sagt mehr als tausend Worte: Filmberichte informieren auf anschauliche Weise über den ASB und seine Aktivitäten. Zur Mediathek.

ASB RV Ostwestfalen-Lippe e.V. | Geschäftsstelle Bielefeld | Friedrich-Hagemann-Str. 8 | 33719 Bielefeld
Tel: 05 21 - 9 28 22 - 0 | Fax: 05 21 - 9 28 22 - 40 | E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Joomla!-Template by Rockettheme, modified by i.kho Webdesign